In dieser Ausgabe

Erster Kampf

Tagebuch des Präfekten von Chartres, 14.-18. Juni 1940. Aufzeichnungen aus den ersten Tagen nach dem Einmarsch der Wehrmacht

Neugier-Maschine
Der Sauger, der Sauger!

Der Oktopus – eine fremde Intelligenz in bizarrer Form

Kunst und Mensch

Liebe zur Welt – Selbst unser Leid kann uns mit Glücksgefühlen erfüllen

Vom Verfall der Zukunft

Es geht darum, daß dieses Ende zu einem neuen Anfang führt

Versprechen des Jetzt

Das Fremde und das Ereignis – Zur Unterbrechung des Alltäglichen

Krise der Männlichkeit

Unerfüllbare Erwartungen und die Angst, nicht Manns genug zu sein

Zivilisierte Verführung

Die fragilen Territorien des Begehrens und die Gleichberechtigung

Verheddert im Netz

Über die Pornographisierung unseres Lebens

Schlussverkauf

Wie die Kunst dem großen Geld zum Opfer fiel

Journalismus

Aufstieg und Niedergang einer Profession

Der forensische Fall

Versuch über das Nachrichtenfernsehen

Was mit ARTE geschah

Die Idee eines europäischen Fernsehsenders als unendliche Geschichte

Stalins kleiner Finger

Die höchstwahrscheinlich wahre Geschichte einer vermutlich erfundenen Geschichte über eine zweifellos wahre Geschichte

Ein Tag in Solowki

Aus dem Logbuch der Gegenwart

30 Jahre Lettre International

Ein Einhorn für alle!

Lettre Poster Ewa Einhorn

Lettre Poster Ewa Einhorn

Die polnische Künstlerin Ewa Einhorn hat aus Anlaß des Lettre-Jubiläums zwei Graphiken geschaffen. Es gibt sie als Luxusausgabe in jeweils 44 numerierten und signierten Exemplaren, im strahlenden Volltondruck, gedruckt mit sieben Platten und sieben Originalfarben von der Tabor-Presse auf Zerkall „Alt-Meissen“-Büttenpapier, Preis 299,- Euro.

Als Offsetdruck gibt es sie in einer Auflage von jeweils 300 Exemplaren zum Preis von 30,- Euro zzgl. Porto.

Kunstedition

Lettre International Kunstedition: Robert Longo

The Way We Live Now

Lettre-Kunstportfolio mit Arbeiten u.a. von Ai Weiwei, John Baldessari, Monica Bonvicini, Olafur Eliasson, Leiko Ikemura, Ilja und Emilia Kabakow, Robert Longo, Tobias Rehberger, Daniel Richter und Rosemarie Trockel.

No Javascript